Hausaufgabenkonzept

Elterninfo:

Ab dem Schuljahr 2019/ 20 wird an der Erich Kästner-Schule ein neues Hausaufgabenkonzept umgesetzt. Beachten Sie bitte nachfolgende Absprachen. Genauere Informationen werden auf den Klassenpflegschaftssitzungen gegeben.

  1. Ihre Kinder bekommen 5 Mal in der Woche Hausaufgaben auf. Von den LehrerInnen werden 3 Mal in der Woche Hausaufgaben gegeben (Tage). An den beiden anderen Tagen üben alle Kinder zu Hause Lesen und Kopfrechnen (siehe Punkt 5 !) In Klasse 4 liegt es im Ermessen des Lehrers, täglich Hausaufgaben in Anlehnung an den Unterrichtsstoff zu geben.
  2. Freitags sollen regelmäßig die Tornister und Etuis gemeinsam mit den Eltern aufgeräumt werden. („Tornister-TÜV“)
  3. Für die Kontrolle der Hausaufgaben sind die Lehrer zuständig. Es ist Aufgabe des Lehrers, den Leistungsstand der Kinder zu erfassen und in Konsequenz den weiteren Lernstoff zu planen.
  4. Die Eltern achten nur auf die vollständige und sorgfältige Erledigung der Hausaufgaben. Sie nehmen keine Verbesserungen vor. Schwierigkeiten des Kindes müssen für den Lehrer erkennbar sein. Eine Rückmeldung über die Hausaufgaben und die Erledigung der Übungen wird von den Eltern auf dem Rückmeldebogen gegeben.
  5. Auf den jährlichen Klassenpflegschaftssitzungen werden die Blitzrechenübungen und mögliche Leseaufgaben vorgestellt.
  6. Für die Hausaufgaben und Kopfrechnen- bzw. Leseübungen wird die Hausaufgabenmappe verwendet. Die Eltern achten auf Vollständigkeit der Materialien. Zu erledigende Seiten werden mit Datum markiert. Auf der Hausaufgabenmappe wird die maximale Hausaufgabenzeit notiert. Kinder der Schuleingangsphase arbeiten maximal 30 Minuten; Kinder der Klassen 3 und 4 maximal 45 Minuten.