Computer und Unterricht

Start Vorbereitung Lernprogramme Kommunikation Organisation Internet Präsentation Sprachförderunterricht Text und Bild
  Audiodiktat

Das Programm hat eine nette Funktion, die viele nicht kennen (weil man sie im Grunde genommen auch sonst in einer Textverarbeitung nicht benötigt) --> Das Einfügen eines Audioobjekts (in WORD zu finden unter: Einfügen/Objekt/Wavesound).
Klickt man dort auf OK öffnet sich sofort das kleine Windows-Programm Audiorecorder:

 

Wie beim Kassettenrecorder klickt man auf Aufnahme (roter Punkt) und spricht (mittels Mikro oder Headset) einen Satz (oft besser: einen Satzteil) auf. Das wiederholt man einige Male - vorher hat man die Seite am besten mit einer Tabelle vorbereitet - und schon sieht das Ganze in etwa so aus:

Speichern (am besten schreibgeschützt), auf Diskette oder Datenstick ziehen und in der Klasse auf die entsprechenden PCs kopieren (oder, noch besser: in den Klassenordner auf dem Server).

Die Kinder klicken die kleinen Lautsprecher an, hören den Satz (den Satzteil) und schreiben den Text in die Spalte dahinter (der Text kann beliebig oft gehört werden). Korrektur evtl. mit der Rechtschreibprüfung (kann auch ausgestellt werden). Am Ende speichern die SchülerInnen die bearbeitete Datei unter ihrem Namen in einem vorher festgelegten Ordner, so dass der/die LehrerIn die Ergebnisse problemlos überprüfen kann.

 

 

zur eks-Startseite


Medienkonzept